Zehn Tage unterm Hexenturm

Der Innenhof der Neuen Universität. Hier hat Martin Luther gewohnt.

Endlich zählt auch Heidelberg rückwärts. Noch 347 Tage, dann jährt sich Martin Luthers „Heidelberger Disputation“ zum 500. Mal. Die Originalschauplätze dieses historischen Moments sind mit der Zerstörung Heidelbergs im Jahr 1693 leider verschwunden. Trotzdem kann man in der Altstadt auf den Spuren der Reformation wandeln. Unser zweiter Kirchenspaziergang.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Vollkommene Liebe, die niemals endet“

Erzbischof Stephan Burger verrät, wie er sich das ewige Leben vorstellt

Schöner die Welt nie denn im April. Die Luft schmeckt nach Blüten, die Sonne umhüllt uns mit einem Mantel aus Gold. Und mit jeder Knospe wächst die Hoffnung, dass letztendlich doch das Leben über den Tod siegt. Das ist die Botschaft von Ostern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Mönch der ersten Stunde

Abschied von Pater Norbert: Der beliebte Mönch ist mit 89 Jahren gestorben

Zwei oder drei Hochzeiten hatte Pater Norbert Bosslet jeden Samstag – zumindest im Sommerhalbjahr. Wieviele Trauungen es insgesamt waren, zählt niemand mehr. Tausend? Zweitausend? Und die Kinder „seiner“ Paare hat er auch alle getauft. Pater Norbert war sein Leben lang Religionslehrer und hat ein Standardwerk über die Heidelberger Klöster verfasst. Jetzt ist der populäre Benediktinermönch der Abtei Neuburg nach langer Krankheit gestorben. Er wurde 89 Jahre alt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das Geheimnis der Geduld

verhangener ChristusIm Büro des Heidelberger Diakoniepfarrers Florian Barth hängt ein schmales, mannshohes Brett aus Holz. Darauf hauchzarte Worte aus Briefen von Rilke. „Über die Geduld:/ Man muss den Dingen/ die eigene, stille, ungestörte Entwicklung lassen,/ die tief von innen kommt/ und durch nichts gedrängt/ oder beschleunigt werden kann…“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

„Das kriegt niemand auf die Reihe“

Grombach3 - 1Wolfram Stockinger tritt zurück. Am 1. August 2017 wird er sein Amt als katholischer Dekan von Bruchsal niederlegen. Aus Protest gegen die viel zu hohe Arbeitsbelastung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Drei Weltreligionen in zwanzig Minuten

Dramatisch schön: Die Mannheimer Jesuitenkirche in der Abendsonne

Es ist Februar. Der Monat der Hoffnung. Das Licht kehrt zurück, die Sträucher knospen, die Sonne wärmt schon. Ein idealer Zeitpunkt, um aufzubrechen. Zu einem Stadtbummel auf den Spuren Gottes beispielsweise. Unser Streifzug führt durch Mannheim, wo man die Gotteshäuser von drei Weltreligionen in zwanzig Minuten kennenlernen kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Intelligent schrumpfen

Sandhausen - 1 (1)

Das Pfarrerteam aus Sandhausen: Henriette Freidhof und Bernhard Weilandt

Die sakrale Architektur ist zurück. Es werden tatsächlich wieder Kirchen gebaut. Evangelische, katholische und – ökumenische. Zugegeben, es sind keine neuen Gotteshäuser sondern radikale Umbauten. Aber sie sprechen die Formensprache des 21. Jahrhunderts.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Da hilft sonst niemand mehr“

Das Diakonische Werk Mannheim hat erstmals eine Doppelspitze

Mannheim ist die größte Stadt Badens – und die schwierigste. Nirgendwo sonst prallen soziale Gegensätze so schonungslos aufeinander wie hier. Da gibt es Weltkonzerne mit Marmorböden, aber auch 22 Prozent Kinderarmut und 12 Prozent Langzeitarbeitslose. Kein Wunder, dass das Diakonische Werk der Quadratestadt das größte in der Badischen Landeskirche ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Rückkehr in „Gottes eigenes Land“

Schwester Joicy tat sich anfangs sehr schwer mit der Kälte in Deutschland

Wehmut in Heidelberg-Wieblingen: Schwester Joicy Parambeth, seit mehr als einem Vierteljahrhundert das Herz der Katholischen Sozialstation Heidelberg-Süd, kehrte Ende Januar  2017 endgültig nach Indien zurück. 27 Jahre lang hat sich die Karmelitin mit den stets warmen Händen liebevoll um kranke, alte und sterbende Menschen gekümmert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Fürchtet Euch nicht!

Engel Mosbach

Engel tragen ihre Flügel eigentlich nur im Himmel. Dieser trägt sie auch in Mosbach.

Stille Nacht im Bergland. Es ist klirrend kalt, doch die Sterne glitzern und die Glut des Feuers spendet sanfte Wärme. Die Schafe rücken zusammen, die Hirten schlagen ihre Decken um sich. Plötzlich steht er da. Der Engel. Und alles ist anders. Der Himmel gleißend weiß, die Sterne verschwunden, die Luft wie elektrisch geladen. Die Hirten sinken auf die Knie. Sie zittern. Dann Worte. Sanft wie ein Windhauch, grollend wie Donner: „Fürchtet Euch nicht“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar