Großer Bahnhof für ein kleines Büchlein

Ministerpräsident und OB Würzner umringt von Bischöfen, Ministern und Unternehmern

Als Nikolaus Schneider, der Ratsvorsitzende der EKD, an den Ambo der Heiliggeistkirche trat, sah er aus, als könne er selbst nicht ganz glauben, was da in seinem Manuskript geschrieben stand. Die Geschichte Heidelbergs. Kurfürst Ottheinrich war Lutheraner, sein Nachfolger Friedrich III. Calvinist, dessen Sohn Ludwig VI. wieder Lutheraner und unter Johann Casimir musste die Stadt erneut reformiert glauben. Weiterlesen

Drei Weltreligionen baten zu Tisch

IF

Das ist Mannheim: Auf 90 Tischen servieren Christen, Muslime und Juden Köstlichkeiten

Ein Spaziergang durch drei Weltreligionen in zwanzig Minuten? In Mannheim ist das kein Problem. Die Konkordienkirche und St. Sebastian stehen beim Marktplatz. Die Synagoge befindet sich ein Quadrat weiter in F3. Und die Sultan-Selim-Moschee liegt am Ring. Eine weltweit wohl einmalige Konstellation, für die die Quadratestädter ein wohl einmaliges Fest erfunden haben: Die „Meile der Religionen“. Weiterlesen

Heiliggeist live im Ersten

Zu viele Säulen: Fernsehleute
in Heiliggeist

Die Heiliggeistkirche in Heidelberg ist ohne Zweifel ein imposantes Gotteshaus, doch für das Fernsehen völlig ungeeignet. Zu hoch, zu schmal, zu hell und viel zu viele Säulen. „Es gibt keinen Platz, von dem aus die Kamera den ganzen Raum zeigen kann“, stöhnte Ulrike Stein, Regisseurin beim Südwestrundfunk. Er übertrug  2013 in der ARD  den Himmelfahrts-Gottesdienst live aus Heiliggeist. Weiterlesen