Kirche 2030: Ein Herz und eine Seele

Denkmalnacht1Wir schreiben das Jahr 2030. Genau ein Jahrzehnt ist vergangen seit der sensationellen Wiedervereinigung der beiden großen Kirchen Deutschlands. Erinnern wir uns. Im Sommer 2020 sank die Kirchenmitgliedschaft deutlich unter vierzig Prozent. Weshalb die Initiative „Ein Herz und eine Seele“, die damals schon eine Million Mitglieder zählte, dazu aufrief, die Trennung der Konfessionen sofort zu beenden. Fortan sollten sich alle Christen gemeinsam in der jeweils größten Kirche am Ort versammeln. Die Tagesschau zeigte überfüllte Gotteshäuser, in denen sich die Menschen in den Armen lagen. Nur vier Wochen später genehmigte der Papst den „deutschen Sonderweg“. Ein Interview aus der Zukunft. Weiterlesen