Drei Bischöfe auf Landpartie

dStetten

In bester Laune: v.l. Erzbischof Burger, Kurien-Erzbischof Eterović und Bischof Fürst

Großes Staunen bei den Weinbauern und Hundespaziergängern auf den Äckern zwischen Gemmingen und Stetten im Landkreis Heilbronn: Über die Feldwege, auf denen sonst nur Traktoren unterwegs sind, holperten plötzlich Limousinen. Ziel der großen Autos war eine Wiese, die ungefähr auf der Grenze zwischen dem Erzbistum Freiburg und der Diözese Rottenburg-Stuttgart liegt. Weiterlesen

In Heidelberg zündete Luthers Funke

Luther in HD1

498 Jahre nach seiner Disputation steht Luther als Fotomontage wieder auf den Uniplatz

Es war ein weiter Weg. Und ein gefährlicher. Er führte durch die Finsternis des Thüringer Waldes, über die Ödnis des Sattelpasses bis zu den Schlaglöchern der alten Heerstraße nach Würzburg. Dort würde der Wagen nach Heidelberg warten. Doch noch ging Martin Luther zu Fuß. Fast 500 Kilometer in dreizehn Tagen, mit einfachen Sandalen an den Füßen. Weiterlesen

Der beste Unterricht kann Glauben nicht erzwingen

Reli1

„Wir können nur brennen und vorleben“: Erzbischof Stephan Burger

Auch dem Erzbischof von Freiburg kann mal der Geduldsfaden reißen. „Als ich noch Kaplan in Tauberbischofsheim war, hat mich ein Schüler so in Rage gebracht, dass ich ihn mitsamt des Stuhls vor die Tür gesetzt habe“, gestand Stephan Burger in der Aula der Neuen Universität von Heidelberg. Bei den Schülern habe die brachiale Aktion großen Eindruck gemacht. „Gerecht geworden bin ich dem Jungen damit aber nicht.“ Religionslehrerschicksal. Weiterlesen