Die Wallfahrerinnen

Heidelberger Frauenwallfahrten

220px-Muszla_Jakuba.svgEine Pilgerwanderung nach Santiago de Compostela verändert zweifellos das Leben. Sie ist aber auch ein recht aufwändiges Unterfangen. Dabei geht es einfacher: Mit kleinen Wallfahrten zu den spirituellen Kraftorten im Nahverkehrsbereich. Eine Gruppe von Wallfahrerinnen aus Heidelberg macht sich seit Ende 2013 auf die Suche nach „durchbeteten“ Mauern, in denen die Menschen seit Jahrhunderten ihre Anliegen vor Gott tragen. Bisher führten uns die Pilgerwanderungen zum Kloster Waghäuselauf den Michaelsberg in Untergrombach, auf den Letzenberg bei Malsch, nach Oggersheim, zum Kloster St. Magdalena in Speyerzum Kloster Bad Wimpfen, zur Annakapelle auf dem Steinsberg bei Sinsheim, zur Liebfrauenkirche in Worms, nach Mannheim, nach Mosbach, zum Kaiserdom von Speyer und zum Dom von Worms.

 

aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell

Die 14. Heidelberger Frauenwallfahrt:

Am Samstag, 7. Oktober 2017 nach Ladenburg:

Gebete im Doppelpack

 

Die Mosbacher Stiftskirche ist die einzige „Simultankirche“ Badens. Das gotische Gotteshaus wird von Katholiken und Protestanten gemeinsam genutzt. Eine raumhohe Mauer zerteilt die mittelalterliche Kirche in einen katholischen Chor und ein evangelisches Langhaus. Dreihundert Jahre war die Mauer undurchdringlich. Erst seit 2008 führt eine Tür vom einen in den anderen Teil.

Die Maueröffnung von Mosbach beendete den Krieg der Konfessionen in der Kurpfalz, der im 16. Jahrhundert begonnen hat. Einst gab es über 130 solcher Simultankirchen. Gut, dass heute wenigstens noch diese eine existiert: Nirgendwo sonst kann man den Unterschied von evangelischem und katholischem Kirchenraum so schön und direkt vergleichen wie im Mosbacher Doppelpack.

Die Stiftskirche steht direkt am Marktplatz. Sie ist idyllisch eingebettet in wunderschönes Fachwerk. Kein Krieg hat Mosbach je zerstört. Ein Stadtrundgang beschließt die 13. Heidelberger Frauenwallfahrt.

!!! Wir treffen uns am Samstag, 15. Juli 2017, 9.30 Uhr im Heidelberger Hauptbahnhof vor der Buchhandlung. Um 9.49 Uhr nehmen wir den Regionalexpress Richtung Heilbronn. In Mosbach-Neckarelz steigen wir um in die S 41. Die Ankunft am Bahnhof Mosbach ist um 10.38 Uhr. Gegen 17 Uhr werden wir wieder in Heidelberg zurück sein!!!

Anmeldung unter: ddeutsch@redaktion-hd.de

oder Telefon: 06221-160360

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.