Weltpremiere: Schreiter-Entwürfe auf Stoff

Hans Gercke (l.) und Florian Barth präsentieren die ersten Schreiter-Paramente

Es ist eine kleine Sensation, zumindest aus kunsthistorischer Sicht. Florian Barth, der Pfarrer der Heidelberger Kapellengemeinde in der Plöck, hat den großen Glaskünstler Johannes Schreiter überredet, zum ersten Mal in seinem Leben mit Stoff zu arbeiten. Der 83-Jährige entwarf für die evangelische Kapelle vier leuchtend-farbige Paramente, also künstlerisch gestalteten Textilien für den Kirchenraum. Weiterlesen